Aktuelles - #Durchschnittshebamme2020
Aktuelles - #Durchschnittshebamme2020 

Die Idee

Hebammen - Gebärende - Wünsche - Realität - Interventionen - Gewalt - Intuition - Gesellschaft

Schon lange hatte ich die Idee mit einem Thema, aus meinem Alltag als Hebamme, an der Illuminale teilzunehmen.

Der Zufall wollte es, dass ich nach Jahren Sophia Carta wiedertraf. Ich erzählte ihr von meiner Idee und sofort flossen kreative Ideen. Dazu kam dann noch, dass der Mann an meiner Seite, das Projekt mit ganzem Einsatz unterstütze.

Sophia knüpfte den Kontakt zu Heike. Die Chemie unter uns Frauen stimmte und das Projekt begann zaghaft zu wachsen.

Mein anfänglichen Vorstellungen waren provokant, vielleicht etwas zu provokant für mein Vorhaben.

 

"Es ist nicht das Bewußtsein der Menschen, das ihr Sein, sondern umgekehrt ihr gesellschaftliches Sein, das ihr Bewußtsein bestimmt." (Karl Marx)

 

"Die Forderung, die Illusionen über seinen Zustand aufzugeben, ist die Forderung einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf." (Karl Marx)

 

Ich lies mich umstimmen einige Abstriche zu machen.

Würden wir überhaupt an der Illuminale teilhaben dürfen?

Die Zusage erfolgte nach einem Gespräch mit dem Projektleiter. Das Thema der Illuminale "Wissen-schaft-Licht" ist sehr passend für mein Projekt.

 

"Man muss in der Geburtshilfe viel wissen, um wenig zu tun!" (W.Psyschrembel)

 

Sofort wurden wir aktiv die Ideen einer Skulptur aus meinem Kopf in eine Visuelle Form zu bringen. Meine Schwerpunkte, Gedanken umzusetzen. 

Es ist immer ein Kompromis von allen die am Projekt mitarbeiten. Jeder hat seine Form schon im Kopf und jeder muß abweichen von seinen Ideen.

Nun sind wir mitten in der Phase der Materialsuche.

Welches Material ist das geeignete?

Was können wir gut verarbeiten?

Welches Material verbindet die Idee im Kopf mit der Skulptur im Hier?

 

Die Grundform kristalisierte sich sehr schnell herraus. Das experimentieren mit den Materialien hat so langsam ein Ende. Wir werden im August mit der Konstruktion beginnen. Bis dahin sind Sponsoren anzufragen und Einladungen zu verschicken.

Es ist und bleibt eine spannende Zeit.